Einige unserer Bilder

Partielle Sonnenfinsternisse

Bei einer partiellen Sonnenfinsternis wird die Sonne vom Mond verdeckt, allerdings nicht ganz. Der Mond ist zu weit von der Erde entfernt, um die Sonnenscheibe vollständig abdecken zu können. So bleibt der Himmel hell, aber das Schauspiel ist trotzdem recht eindrucksvoll – wenn man es denn mitbekommt. Da sich die Augen der Verdunkelung mühelos anpassen können, fällt so eine partielle Sonnenfinsternis den meisten Menschen gar nicht auf.

Sonnenfinsternis 1996 Die partielle Sonnenfinsternis vom 12. Oktober 1996 haben wir auf dem Männlichen im Berner Oberland in der Schweiz beobachten können. Die vielen Wanderer, die an diesem schönen Herbsttag auf dem Berg unterwegs waren, hätten ohne uns gar nicht gemerkt, dass am Himmel etwas Besonderes passiert. Umso interessierter schauten sie durch unsere Schutzbrillen und Teleskope. Kommentar eines Schweizers: "Kchewaltikch!"

Weitere Bilder unserer Schweiz-Expeditionen finden Sie unter Reisen!

Die Sonne wurde nur zu einem geringen Teil bedeckt. Bei partiellen Sonnenfinsternissen hat man sehr viel Zeit, den Rand des Mondes gegen das Sonnenlicht zu betrachten und zu untersuchen. Sonnenfinsternis 1996
Sonnenfinsternis 1996 Man sieht in diesem Ausschnitt aus dem obigen Bild (linke untere Ecke der Überdeckung durch den Mond) recht deutlich die Berge des Mondes, die den Rand unregelmäßig gezackt erscheinen lassen.