Raum und Zeit (2)

Ein Menschenleben

Alpha Centauri Das extrem schwache Licht des zur Zeit sonnennächsten Sternes Proxima Centauri (Entfernung rund 40 Billionen km) ist seit 4,3 (Erden-) Jahren unterwegs zu uns. (Das Bild zeigt Alpha Centauri, der viel heller ist und von Proxima Centauri einmal in ca. 1 Million Jahren umkreist wird.)  
  Das leuchtend weiße Licht des Sirius, des hellsten Sternes im Sternbild Großer Hund, erreicht unsere Augen und die irdischen Teleskope nach einer Reise von 8 Jahren und 8 Monaten. Diese Zeit benötigt ein Kind, um sich vom Neugeborenen zum Schüler eines dritten Schuljahres zu entwickeln.  
  Das Leuchten des Sternes Atair, des hellsten Sternes im Sternbild Adler, benötigt für seine Reise zur Erde 16,1 Jahre, also etwa die Zeit, die ein Mensch von seiner Geburt bis zur Entwicklung seiner vollen Geschlechtsreife in Anspruch nimmt.  
  Der rote Riesenstern Arctur mit 27fachem Durchmesser unserer Sonne ist der hellste Stern im Sternbild Rinderhirte (Bootes) und der vierthellste Stern am Firmament. Sein oranges Leuchten ist seit rund 36 Jahren, also etwa seit der Zeit des Wettlaufs um eine erste bemannte Mondlandung, auf dem Weg zu uns. Mondfähre
  Das Licht von Capella, dem hellsten Stern im Sternbild Fuhrmann, benötigt 42 Jahre, also grob ein halbes Menschenleben für den Weg zum Beobachter auf der Erde.  
  Etwa doppelt so weit entfernt ist Regulus, der hellste Stern im Sternbild des Löwen. Sein bläulichweißes Licht benötigt für den Weg zu uns 85 Jahre, also rund ein ganzes Menschenleben.