Der Südsternhimmel in Patagonien (Fortsetzung)

Wie photographiert man Sterne, wenn innerhalb Argentiniens das Fluggepäck auf 15 kg begrenzt ist und man eh nicht so viel Gewicht mit sich herumschleppen will? Mit ein wenig Bastelei kann man sich aus einem Ministativ und einem Gartentorscharnier eine kleine parallaktische Montierung mit handbetriebener Nachführung bauen. Der Genauigkeit sind hier natürlich Grenzen gesetzt ... Aber es funktioniert. Zur Nachführung wird eine kleine Schraube einmal pro Minute von Hand herumgedreht.

Wenn man das Maschinchen zusammengeschraubt hat, geht es darum, den Südpol zu finden. Leider gibt es dort keinen Polarstern, und das berühmte Kreuz des Südens zeigt nur ganz grob die Richtung. Weil der Himmel nicht wirklich klar war, hat es allein eine halbe Stunde gedauert, den Südpol einigermaßen anhand der recht dunklen Begleitsterne auszumachen. Die Ausrichtung der "Präzisionsnachführung" hat dann noch einmal so lange gedauert und wäre ohne Hilfe (danke, Micky!) gar nicht möglich gewesen.

Mit einem 50 mm-Objektiv bei Blende 1,4 und einem 400 ASA-Diafilm sind die folgenden Aufnahmen bei einer Belichtungszeit von ca. 2 Minuten entstanden.

Handmontierung
Das Kreuz des Südens Das Kreuz des Südens! Es liegt etwas links oberhalb des dunklen Nebels in der Bildmitte. Rechts vom Kreuz liegt das unscheinbare Sternbild Musca (Fliege). Die beiden etwas helleren, diagonal angeordneten Sterne unten in der Mitte sind Alpha und Beta Centauri. Bei Alpha Centauri steht (nicht sichtbar) Proxima Centauri, der uns nächstgelegene Stern mit einem Abstand von nur etwa 4 Lichtjahren.
Das Kreuz steht mitten in der Milchstraße und liegt quer zu ihr. Weiter Richtung Norden findet man eine überwältigende Anzahl von Nebeln, darunter der bekannte Eta Carinae-Nebel, hier in der Mitte. Das Kreuz des Südens ist recht weit unten. Neben dem Eta Carinae-Nebel sieht man jede Menge weiterer Nebel und Sternhaufen, die kaum voneinander und von der Milchstraße zu unterscheiden sind. Hier lohnt sich ein Fernglas! Nebel beim Kreuz des Südens