Einige unserer Bilder: Spezialaufnahmen

Strichspuraufnahmen

Stellt man die Kamera auf ein Stativ und belichtet Minuten oder gar Stunden, macht sich die Erddrehung deutlich bemerkbar – eine Strichspuraufnahme entsteht. Um "normale" Aufnahmen von Sternen zu machen, muss man die Erddrehung mittels einer manuellen oder besser automatischen Nachführung ausgleichen.

Fast in der Mitte des Bildes befindet sich der Polarstern, der fast genau in der Verlängerung der Erdachse liegt und sich daher nur wenig bewegt hat.

Strichspuraufnahme
Strichspuraufnahme Eine weitere Strichspuraufnahme, diesmal mit einem Fisheye-Objektiv aufgenommen, aber kürzer und auf einem unempfindlicheren Film belichtet.
Noch eine Strichspuraufnahme – allerdings auch mit "stehenden" Sternen darin, z.B: rechts dem Orion. Es ist nicht ganz klar, wie so etwas passieren konnte; die einzige Erklärung, die übrigbleibt, ist die einer Doppelbelichtung. Strichspuraufnahme